Unser Ausflug in die Goethe- und Optikstadt Wetzlar

Unsere Reihe der Exkursionen und Besichtigungen führte uns diesmal nach Wetzlar. 

 

Die Organisatoren Werner Platt und Ulrich Jung teilten uns Mitte Juli mit, dass sie eine Fahrt nach Wetzlar in die Leica Erlebniswelt verbunden mit einer Stadtführung organisiert hätten.

 

Am Mittwoch dem 5. September fuhren 10 Teilnehmer um 8.30 Uhr vom  Parkplatz "Goardeschneira" mit 3 Privat-PKWs in Richtung Wetzlar los.

 

Um 9.30 Uhr war Ankunft in Wetzlar, Parkhaus am Domplatz, in der Goethestraße.

 

Um 9.45 begann die interessante Stadtführung unter der Leitung von Frau Ilse Hasselbach ab Brunnen am Domplatz. 

 

In der Altstadt mit ihren mittelalterlichen Plätzen und verwinkelten Gassen prägen reizvolle Fachwerkhäuser neben repräsentativen Bauten aus der Zeit des Reichskammergerichts das Stadtbild. An den Aufenthalt Goethes in Wetzlar wird im Lottehaus erinnert. Erlebnisse des Sommers 1772 inspirierten den Dichter zu seinem ersten großen literarischen Erfolg, dem Briefroman "Die Leiden des jungen Werthers".

 

Faszinierend ist auch der als gotisches Kirchenbauwerk unvollendet gebliebene Dom, der in seiner Zusammensetzung aus romanischen und gotischen Stilelementen ein Stück Stadtgeschichte widerspiegelt.

 

Gegen 11.45 Uhr traf man sich im Leica-Casino zum Mittagessen.

 

Von dort holte uns ein Mitarbeiter zur Betriebsführung durch die "Erlebniswelt Mythos Leica" ab und gab uns einen Überblick über die letzten 100 Jahre der Firmengeschichte mit ihren vielfältigen Produkten.

 

Nach der Führung und einem Besuch im firmeneigenen Museum klang der Nachmittag bei Kaffee und Kuchen im Leitz Cafè aus. 

 

Natürlich begleitete uns unser Freund Michel Costi mit seiner Kamera. Ihm verdanken wir die folgenden Bilder.

 

https://photos.app.goo.gl/HTfwELtcd8JgHdoL8

 

 

 

 

Hier finden Sie uns:

Kontakt

Norbert Fenner

06461-2221

Peter Brühl

06461-923097

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kombach 750 Jahr