Freiwillige Feuerwehr Kombach

Ehrungen im Rahmen der Jahreshauptversammlung: (vl.) Jugendwart Holger Busch, der neue Feuerwehrmann-Anwärter Maximilian Kraft, Wehrführer Tim Funk, Stadtrat Ewald Achenbach, und der stellvertretende Stadtbrandinspektor Martin Herterich. Foto: Frankenberg

Feuerwehr hat Bedarf an Atemschutzträgern

und neuen Mitgliedern in der Jugendfeuerwehr. 

 

Bericht und Bild von Erich Frankenberg im Hinterländer Anzeiger vom 09.01.2018

 

Weitere Atemschutzträger sowie neue Mitglieder für die Jugendfeuerwehr stehen auf der Wunschliste der Verantwortlichen der Kombacher Wehr sowie des stellvertretenden Stadtbrandinspektors Martin Herterich.

 

Leider sind zurzeit nur 8 Jugendliche bei der Jugendfeuerwehr aktiv, wie Jugendfeuerwehrwart Holger Busch bedauernd feststellte. Er wünscht sich, dass sich wieder mehr Jugendliche für eine frühe Ausbildung bei Freiwilligen Feuerwehr zur Verfügung stellen würden. 

 

Mitglieder des Kombacher Feuerwehrnachwuchses gehörten dem Team der Biedenkopfer Jugendfeuerwehren zur Erlangung der Leistungsspange an, wobei Tom Eibeck die begehrte Auszeichnung erhielt. Letztendlich konnten die Mitglieder des Teams bei der Leistungsspangenabnahme ihr Können deutlich unter Beweis stellen.

 

Zurzeit sind bei der Wehr 10 Kameraden als Atemschutzträger ausgebildet, aber leider erfüllen momentan nur zwei Kameraden die erforderlichen weiteren Voraussetzungen. Hier erhoffen sich die Verantwortlichen eine baldige Verbesserung, um auch hier einen besseren Schutz der eigenen sowie die der Bevölkerung zu erreichen. Mit Maximilian Kraft wechselt ein Jugendlicher in die Einsatzabteilung und wurde vom stellvertretenden Stadtbrandinspektor Martin Herterich sowie Stadtrat Ewald Achenbach zum Feuerwehrmann-Anwärter ernannt.

 

Neben ihren 5 Einsätzen (3 Brände, 1 Brandsicherheitsdienst und eine Türöffnung) absolvierten die Feuerwehrkameraden 20 Übungen. Zwei der Übungen wurden dabei mit den Kameraden aus Eckelshausen durchgeführt, was noch einmal die gute Zusammenarbeit der Wehren deutlich gemacht habe, wie Tim Funk und der Eckelshäuser Wehrführer Timo Nispel hervorhoben.

 

Neben den Einsätzen und Übungen besuchten die Kombacher befreundete Wehren bei deren Jubiläen oder Tagen der offenen Tür. Eine Fahrt nach Cochem, eine Wanderung sowie ein „Brott“ gehörten zu den geselligen Veranstaltungen.  Der Alters- und Ehrenabteilung gehören zur Zeit 3 Mitglieder an, erläuterte der Wehrführer.

 

Da das Einsatzfahrzeug nunmehr 25 Jahre alt ist, steht voraussichtlich im Jahre 2019 die Neuanschaffung eines TSFW für die Kombacher Wehr an, berichtete Martin Herterich in seinem Grußwort.

 

Zu neuen Ehrenmitgliedern wurden Karel van’t Hoogt und Hans-Jürgen Weigel ernannt.

 

Hier finden Sie uns:

Kontakt

Norbert Fenner

06461-2221

Peter Brühl

06461-923097

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kombach 750 Jahr